Das Herz der thermo.FRAME - Heizelemente... 

 

... ist ein ca. 1,5 mm dünnes Glasfasernetz, welches mit Carbon NanoTubes und einem Isolationsmaterial beschichtet ist.

Legt man eine Gleich- oder Wechselspannung an, so werden die Carbon NanoTubes von Strom durchflossen und erzeugen aufgrund der geringen Maschenweite eine flächenhafte Wärmeverteilung.

Da diese Wärme nur durch Strom erzeugt wird, gibt es keine bewegten Teile bei dem System, sodass es wartungsfrei betrieben werden kann.

Für den Einsatz als Zusatzheizung... 

 

...wurde das Glasfasernetz isoliert, in Kunststoff gemantelt und mit einem 230 V Steckeranschluß versehen.

Dieses sogenannte thermo.TARP kann über Ösen oder Montageschienen direkt an eine Wand geschraubt werden.

Als dekoratives Wohnelement wurde thermo.TARP in einen Aluminiumrahmen integriert, der ein- oder beidseitig mit Textilgrafik bestückt werden kann. So kann thermo.FRAME als Bilderrahmen oder freistehend als Raumtrenner oder mobiles Heizelement genutzt werden.